1906

Gründung

Am 23.07.1906 Gründung der Firma Heyne & Penke durch Herrn Benno Heyne und Herrn Heinrich Penke in Holzminden.

1910

Errichtung des ersten firmeneigenen Fabrikgebäudes in der Sparenbergstraße in Holzminden.

1925

Massive räumliche und maschinelle Erweiterung.

1928

Einrichtung einer weiteren Fabrikationshalle.

1954

Beginn einer signifikanten Erneuerungs- und Aufbauphase.

1971

Neue Druckmaschinenhalle und Erweiterung des Verwaltungsgebäudes in der Sparenbergstraße in Holzminden.

1977

Der erste Flexo-Foliendruck geht in Produktion als eine weitere Innovation.

1989

Firmenstandort Holzminden

Da der Firmenstandort in Holzminden keine räumliche Erweiterung mehr zulässt, Erwerb eines Grundstücks in Dassel.

1991

Einweihung des Fabrikneubaus am Standort Dassel und Inbetriebnahme einer neuen Flexodruck-Maschine.

1994

Erste Zertifizierung nach DIN EN ISO 9002.

1995

Produktion der ersten Transferbilder-/Tattoo-Serie einer Neuentwicklung im Hause Heyne & Penke.

1998

Anbau einer zweiten Fabrikationshalle in Dassel. Inbetriebnahme einer Stellaflex 8 Farben Flexodruck-Maschine von Windmöller & Hölscher.

2000

Inbetriebnahme einer regenerativen Nachverbrennungsanlage mit einer Kapazität von 40.000 m3 im Werk in Dassel.

2001

Erweiterung des Maschinenparks durch eine 9 Farben Tiefdruck-Maschine Typ Heliostar der Firma Windmöller & Hölscher.

Innovation:
Tiefdruck auf Folie, damit ist Heyne & Penke einer der wenigen Komplettanbieter für flexible Verpackungen.

2002

Zertifizierung nach DIN EN ISO 9001.

2003

Erweiterung der Fabrik in Dassel um den Anbau einer dritten Halle.

2005

Inbetriebnahme einer Comexi-Kaschiermaschine vom Typ Nexus Dual.

Noch effizientere Produktion zweilagiger Verbunde aus unterschiedlichen Folien unter Verwendung von lösemittelfreien Klebern bis zu einer max. Auftragsbreite von 1.315 mm.

2006

Erweiterung

Bau eines 350 qm großen Farblagers, Erweiterung der Druckerei um 700 qm und Vergrößerung des Labors und der Materialprüfung um 120 qm.

Inbetriebnahme einer 10 Farben Tiefdruck-Maschine Heliostar GE10 mit Inline-Kaschierwerk der Firma Windmöller & Hölscher.

2007

Investition in eine Wachsbeschichtungsanlage der Firma Kroenert.

Diese Maschine mit einer Beschichtungsbreite von 1400 mm erlaubt eine hohe Produktionsgeschwindigkeit. Sie ermöglicht in einem einzigen Arbeitsgang eine doppelseitige Beschichtung, falls gewünscht auch als Hochglanzbeschichtung.

2008

Im Februar 2008 wurden wir vom TÜV Nord nach dem internationalen Standard DIN ISO 22000 : 2005 zertifiziert. Die umfassenden Bedingungen beinhalten u.a. die strengen HACCP-Prinzipien. Wobei HACCP für „Hazard Analysis Critical Control Point“ steht und unseren Kunden die Einhaltung der Lebensmittelsicherheitsvorschriften garantiert.

2010

In Dassel : Im Juli Richtfest am Neubau der Hallen 4 und 5 und im September erster Spatenstich für das neue Verwaltungsgebäude.

2011

Fertigstellung Halle 4 (Produktionshalle für die Rollenschneiderei und Packerei)
und Halle 5 (Lagerhalle für Fertigwaren und Tiefdruck-Zylinder).

2012

Umzug Dassel

Im Januar Umzug der Verwaltung in das neue Gebäude in Dassel. Damit ist die Firmenverlagerung von Holzminden nach Dassel abgeschlossen.

Peter Penke-Wevelhoff als kaufmännischer und Christoph Penke-Wevelhoff als technischer Geschäftsführer übernehmen nach dem Ableben ihres Vaters und bisherigen Firmeninhabers Hans-Peter Penke-Wevelhoff die Unternehmensleitung.

2013

Inbetriebnahme einer neuen Miraflex 8 Farben Flexodruck-Maschine der Firma Windmöller & Hölscher. Diese Maschine besitzt 2 Zusatzfarbwerke für Lackapplikationen.

2014

Investitionen

Investitionen in Millionenhöhe in Produktionstechnik und Umweltschutz - u.a. Aufbau eines Photovoltaikparks zur eigenen Stromerzeugung.

2015

- Inbetriebnahme einer neuen Bobst Kaschier-Maschine
- BRC-Zertifizierung

2016

Erweiterungsbau der Produktionshallen

2017

Inbetriebnahme einer neuen 11 Farben Tiefdruck-Maschine Heliostar SL von Windmöller & Hölscher

2018

Erweiterung

Erweiterung der Infrastruktur und des Maschinenparks

2019